top of page

Neuauflage des Cup-Achtelfinales am Mittwoch



Englische Woche in der HLA MEISTERLIGA, am Mittwoch geht es für Sparkasse Schwaz Handball Tirol im Grunddurchgang weiter. Der 17. Spieltag bringt dem Tabellenführer das Heimmatch gegen den Neunten roomz JAGS Vöslau (Anpfiff 18.30 Uhr, live auf fan.at/hla).


Erst vor Kurzem standen sich die beiden Teams, ebenfalls in der Osthalle, im Achtelfinale des ÖHB-Cups gegenüber, dabei setzte sich Sparkasse Schwaz Handball Tirol erst nach Verlängerung mit 35:32 gegen roomz JAGS Vöslau durch. Wie gefährlich die Niederösterreicher sind, haben die Adler nicht nur in dieser Begegnung gespürt, sondern auch beim ersten Saisonduell in der HLA MEISTERLIGA, welches im Herbst mit einem 29:29-Remis endete. Generell sagt die Tabellensituation nichts über die Stärke der Vöslauer aus, immerhin holten die in den beiden letzten Ligaspielen ein Remis gegen Hard sowie zuletzt einen Sieg bei den Fivers Margareten.


Nach 16 Spieltagen fehlt roomz JAGS Vöslau nur ein Punkt auf den so wichtigen achten Rang, den aktuell der SC kelag Ferlach einnimmt und der zur Teilnahme am Liga-Viertelfinale berechtigt. Für dieses Ziel werden die Handballer aus der Thermalstadt in den verbleibenden sechs Runden alles geben und dafür hat man sich unlängst auch nochmals verstärkt, unter anderem auf der Kreisposition. Hinzu kommt die geballte Routine von Spielern wie Richard Wöss, Thomas Bauer, Fabian Posch oder Romas Kirveliavicius.


Bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol will man sich nach der ersten Saisonniederlage gleich wieder mit einem Heimsieg zurückmelden und die Tabellenführung weiter verteidigen. „Das war ein super HLA-Spiel am Sonntag gegen Hard. Wir haben uns lange auf Augenhöhe bewegt, toll gefightet. Letztendlich haben wir den einen oder anderen Abpraller zu viel nicht bekommen und zu viele gut herausgespielte Chancen nicht nutzen können. Wir müssen mit der ersten Niederlage leben, das können wir aber denke ich auch, weil wir dennoch eine gute Leistung abgerufen haben. Daran wollen wir anknüpfen und eine starke Leistung braucht es auch am Mittwoch gegen Vöslau“, sagt Trainer Christoph Jauernik. „Die haben die Fivers geschlagen, davor einen Punkt gegen Hard geholt und uns das Leben im Cup-Achtelfinale schwer gemacht. Das wird eine komplizierte Aufgabe. Wir wollen alles daransetzen, die nächsten zwei Punkte einzusammeln und eine neue Miniserie zu starten.“

 


HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, 17. Spieltag


Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. roomz JAGS Vöslau


Mittwoch, 28.02., 18.30 Uhr, Osthalle Schwaz – LIVE auf fan.at/hla


 

Weiterführende Links:


Alle weiteren Informationen auf www.hla.at 

 

Opmerkingen


bottom of page