top of page

medalp HT: Sieg der Damen / U14 ist Tiroler Meister


Am 15. Spieltag der italienischen Serie A2 feierten die Damen von medalp Handball Tirol am Sonntag den 8. Saisonsieg, sie gewannen beim SSV Brixen knapp mit 28:27 (15:12). Die männliche U14 der Innsbrucker sicherte sich indes den Tiroler Meistertitel.


Das Damenteam von medalp Handball Tirol reiste als klarer Favorit nach Südtirol, hatte doch der Tabellenletzte Brixen zuvor erst zwei Punkte in 14 Spielen sammeln können. Die erste Begegnung in dieser Saison war mit 24:19 an die Innsbruckerinnen gegangen. Allerdings mussten sie diesmal hart für den Auswärtssieg arbeiten, der Außenseiter machte den Gästen das Leben schwer.


Zur Pause führte medalp Handball Tirol mit 15:12, in der zweiten Halbzeit wurde es nochmals richtig eng. Letztlich brachte die Truppe von Trainer Nico Gasparini, der u. a. mit Eliana Graf eine der besten Werferinnen vorgeben musste, den hauchdünnen Erfolg über die Distanz. Toptorschützin war Mihaela Petrova mit neun Treffern. Die Tirolerinnen liegen mit nun 17 Punkten weiterhin auf Rang 6 in der Serie A2, am kommenden Sonntag (14 Uhr, Hötting West) geht es zu Hause gegen den Siebten Mezzocorona.



DAMEN ITALIEN SERIE A2, 15. Spieltag


SSV Brixen vs. medalp Handball Tirol


Ergebnis: 27:28 (12:15)


Tore medalp HT Damen: Petrova (9), Irmscher (5), Kofler (5), Rief (4), Poostchi (3), Blaas (1), Stransky (1)



Jubeln durfte am Sonntag auch die männliche U14 von medalp Innsbruck Handball Tirol – über den Tiroler Meistertitel 2024. Nachdem die Youngsters der Trainer Wolfram Lux und Simon Sabath am 1. Spieltag souverän mit 40:10 gegen die TS Wörgl triumphiert hatten, bezwang man in Runde 2 ULZ Sparkasse Schwaz mit 29:20 und den UHC Absam mit 33:15. Schwaz belegt in der Meisterschaft Rang 2, Absam 3 und Wörgl 4.


 


Weiterführende Links:

Kommentare


bottom of page