Torreicher Auftaktsieg für medalp HT


Zum Auftakt der Saison 2022/23 in der ZTE HLA CHALLENGE feierte medalp Handball Tirol am Sonntag zuhause einen Arbeitssieg: Gegen das Future Team von Bregenz Handball gewann das Team von Drago Perovic mit 37:33 (17:15).

Ebenso wie Wels und das Linzer Future Team startete medalp Handball Tirol in der Staffel Nord/West der zweiten Liga mit einem Sieg in die neue Spielzeit. Doch es war ein hartes Stück Arbeit, bis dieser feststand. Die junge Bregenzer Truppe machte es den Tirolern, in der Vorsaison immerhin Dritter im Aufstiegs-Playoff, alles andere als einfach, eine trefferreiche Partie in der Sporthalle Hötting West ging schließlich mit 37:33 an die Hausherren.

Diese liefen mit den doppelspielberechtigten Felix Kristen, Tobias Alber, Emanuel Petrusic und Anton Lamesic auf, welche am Vortag noch im Kader von Sparkasse Schwaz Handball Tirol gegen Hard gestanden waren; medalp Handball Tirol hatte aber in der Deckung mit Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen – die zwar körperlich unterlegenen, aber wendigen und gut eingespielten Bregenzer nutzten das aus. Ab Mitte der ersten Halbzeit bekamen die Gastgeber das Spiel besser in den Griff, setzten sich von 8:7 auf 15:9 (22.) ab. Womöglich waren sich die Tiroler zu diesem Zeitpunkt etwas zu sicher, es schlichen sich wieder vermehrt Fehler ein. Und Bregenz verkürzte bis zur Pause auf 15:17.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit schafften es die Tiroler nicht, wieder konsequenter zu agieren, in der Deckung fehlte zu oft der Zugriff. Die starken Vorarlberger drehten das Match gar auf 22:20. Trainer Drago Perovic reagierte mit dem Timeout, rüttelte seine Jungs wieder wach. Das zeigte Wirkung, zweimal Simon Sabath und einmal Luca Lechleitner sorgten für das 23:22. Das Bregenzer Future Team blieb aber dran, erst nach dem 25:25 konnte sich medalp HT etwas Luft verschaffen, stellte auf 28:25. Acht Minuten vor Schluss stand es nur 31:29, noch war alles offen. Spätestens mit dem 35:30 nach 56 Minuten war die Entscheidung dann doch gefallen, die Tiroler bewiesen offensiv eine Spur mehr Durchschlagskraft; das reichte für den Heimsieg.

Stimme: Dragoljub Perovic (Trainer medalp Handball Tirol): „Am wichtigsten ist, dass wir mit einem Erfolgserlebnis gestartet sind, das gibt ein gutes Gefühl für die nächsten Aufgaben. Das Spiel war ok, doch wir haben definitiv noch viel Luft nach oben. Wir haben ganz gut begonnen, aber dann auch stark nachgelassen und Bregenz wieder ins Spiel zurückkommen lassen. Da hat oft die Abstimmung nicht gepasst, wir waren nicht konsequent genug, in der Abwehr wie im Angriff. Da hat einfach phasenweise die Disziplin gefehlt. Ab Mitte der zweiten Halbzeit ist es wieder besser geworden, deshalb haben wir am Ende auch verdient gewonnen. Aber wir haben zu viele Gegentore zugelassen. Wir brauchen einfach noch Zeit, um uns zu finden, das wird noch etwas dauern.“ ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 1. Spieltag medalp Handball Tirol vs. Bregenz Handball Future Team Ergebnis: 37:33 (17:15) Zuschauer: 100, SH Hötting West Tore HT: Sabath (7), Lamesic (6), Dimai (5), Gasparini (5), Kristen (4), Lechleitner (4), Arnold (2), Erhard (2), Petrusic (2) Beste Torschützen Bregenz FT: Cirit (7), Dolovic (7), Hämmerle (7), König (5) Schiedsrichter: Szövetes/Szücs Weiterführende Links: Spielbericht Spielplan Grunddurchgang Tabelle Grunddurchgang HLA Matchcenter Bildergalerie Alle weiteren Informationen auf www.hla.at