top of page

Remis im zweiten Test, Trainingslager in Prag


Am Donnerstagabend absolvierte Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der heimischen Osthalle das zweite Testspiel in der laufenden Vorbereitung. Gegen den Schweizer Erstligisten GC Amicitia Zürich gab es ein 24:24-Remis. Am Samstag reisen die Adler ins fünftägige Trainingslager nach Prag.


48 Stunden nach dem Match gegen den deutschen Zweitligisten Eulen Ludwigshafen folgte der zweite Testlauf in der Vorbereitung. Bis auf den noch angeschlagenen Torhüter Tobias Alber war der Kader von Sparkasse Schwaz Handball Tirol komplett; auch Rückkehrer Thomas Kandolf kam diesmal auf seine ersten Minuten im Adler-Trikot seit 2018.



Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich Sparkasse Schwaz HT in der ersten Halbzeit bis auf vier Treffer absetzen, Neuzugang Samuel Kofler machte das 11:7, Filip Peric per Siebenmeter das 12:8. Amicitia Zürich verkürzte bis zur Pause auf 10:12. Auch in der zweiten Hälfte lagen die Adler lange Zeit voran, Youngster Luca Lechleitner erzielte das 21:18 nach 53 Minuten. In der Schlussphase drehten die Schweizer das Spiel jedoch, Lukas Prader fixierte mit seinem finalen Tor aber noch das letztlich gerechte 24:24.

Am Samstag geht es für die Tiroler, die in den letzten beiden Jahren jeweils in Kroatien weilten, erstmals für ein Trainingslager nach Prag. Fünf Tage wird in der tschechischen Hauptstadt weiter am Feinschliff für die neue Saison gearbeitet. Zudem stehen abermals zwei Testspiele auf dem Programm: Am Montag wartet das Duell mit dem amtierenden Meister Talent Plzeň und am Dienstag der Vierte der abgelaufenen Spielzeit, Traditionsverein Dukla Praha.



HT-Coach Christoph Jauernik: „Nach den ersten beiden Testspielen kann man festhalten, dass das, was wir schon trainiert haben, ganz gut klappt – und in welchen Bereichen wir bislang noch weniger gemacht haben, hat man in den Spielen eben auch gesehen. Für den bisherigen Stand der Vorbereitung können wir zufrieden sein, aber es wartet natürlich noch viel Arbeit auf uns. Neben weiteren Angriffsoptionen werden wir auch an einer alternativen, offensiveren Deckungsformation arbeiten. Das Trainingslager in Prag bietet die ideale Gelegenheit, die nächsten Schritte zu setzen, dazu warten zwei weitere Topgegner.“



Testspiel, 3.8.2023, Osthalle Schwaz:

Sparkasse Schwaz HT vs. GC Amicitia Zürich 24:24 (12:10)

Kader & Tore HT: Peric (5), Demmerer (3), Spendier (3), Prader (3), Kofler (2), Lechleitner (2), Medic (2), Wanitschek (2), Lamesic (1), Petrusic (1), Grothues, Kandolf, Miskovez, Wagner; Kishou, Tanic


Überblick kommende Termine Sparkasse Schwaz HT:

5. bis 9. August: Trainingslager in Prag (CZE)

SA, 19. und SO, 20.8.: EUREGIO Cup in Brixen (ITA)

DO, 24.8., 18 Uhr: Testspiel vs. SSV Brixen, Osthalle Schwaz



Comentarios


bottom of page