Mission: Aufwärtstrend fortsetzen


Am kommenden Wochenende wird die Hinrunde im Grunddurchgang der ZTE HLA MEISTERLIGA abgeschlossen. Bereits am Freitag (19.30 Uhr) gastiert Sparkasse Schwaz Handball Tirol zum schwierigen Auswärtsspiel beim SC kelag Ferlach. In der ZTE HLA CHALLENGE muss medalp Handball Tirol am Sonntag zum Bregenzer Future Team, das HT Future Team empfängt Spiders Wels.


Der hart erkämpfte Heimsieg gegen Vöslau soll bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol für den Turnaround sorgen, in jedem Fall waren es zwei immens wichtige Punkte für den Kopf. Die Adler bewegten sich damit endlich weg vom letzten Platz und wollen nun in den letzten Spielen dieses Jahres unbedingt noch nachlegen. Zum Abschluss der Hinrunde im Grunddurchgang wartet mit dem SC kelag Ferlach jedoch eine äußerst schwierige Aufgabe.


Die Kärntner spielen bislang eine ganz starke Saison, liegen mit sechs Siegen und zwölf Punkten aktuell auf dem fünften Rang und damit klar auf Kurs in Richtung Playoff. Vor allem die Heimstärke kommt den Ferlachern zugute, alle vier Partien vor eigenem Anhang wurden gewonnen, darunter waren Erfolge gegen INSIGNIS Westwien sowie den HC Fivers Margareten. „Jetzt gehen wir endlich mal mit einem besseren Gefühl in eine Partie, der Heimsieg gegen Vöslau hat richtig gutgetan. Wir versuchen nun, den Aufschwung mitzunehmen, wir wollen den Aufwärtstrend fortsetzen“, so der gebürtige Kärntner Sebastian Spendier. „Es wird ein sehr schwieriges Spiel, gerade in Ferlach, wo bisher kein Team etwas geholt hat. Aber das muss uns egal sein, nichtsdestotrotz wollen wir auch dort unbedingt punkten, endlich auch auswärts anschreiben. Ferlach hat eine sehr gute Truppe mit gewohnt starken Legionären, aber wir haben auch unsere Qualitäten. Und jetzt wissen wir auch, dass wir gewinnen können, dieses Erfolgserlebnis hat es gebraucht.“


Sparkasse Schwaz Handball Tirol hofft auf den Einsatz von Flügelspieler Filip Peric. Der Kroate hat sich im Match gegen Vöslau eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen, diese hat sich als weniger gravierend herausgestellt als anfänglich vermutet. Die Entscheidung, ob es für einen Einsatz reicht, fällt allerdings erst am Freitag.

ZTE HLA CHALLENGE: HT-Teams am Sonntag gefordert

In der Nord-/West-Staffel der zweithöchsten Spielklasse beginnt am Wochenende bereits die Rückrunde im Grunddurchgang. Mit sieben Erfolgen aus acht Spielen ist medalp Handball Tirol erster Verfolger von Tabellenführer SK Traun. Nach dem Zittersieg in Salzburg wollen es die Innsbrucker am Sonntag beim Bregenzer Future Team, das mit zwei Punkten am Tabellenende liegt, etwas souveräner gestalten. Das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol möchte an die gute Leistung vom Heimremis gegen Hard anknüpfen, hat allerdings mit dem Dritten Spiders Wels einen harten Gegner vor der Brust – gespielt wird erneut in der Osthalle. Gegen die Oberösterreicher brennen die HT-Youngsters auf Revanche für die deutliche 15:33-Niederlage im ersten Aufeinandertreffen.

ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, 11. Spieltag

SC kelag Ferlach vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol

Freitag, 19.30 Uhr, Ballspielhalle Ferlach

ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 10. Spieltag

Bregenz Handball Future Team vs. medalp Handball Tirol

Sonntag, 16.00 Uhr, Schendlingerhalle


Sparkasse Schwaz HT Future Team vs. Spiders Wels

Sonntag, 17.00 Uhr, Osthalle Schwaz

Weiterführende Links:

SC Ferlach

Spielplan Grunddurchgang

Tabelle Grunddurchgang

HLA Matchcenter

Bildergalerie

Alle weiteren Informationen auf www.hla.at