top of page

medalp HT startet in die Aufstiegsrunde


Am Samstag beginnt die HLA CHALLENGE Aufstiegsrunde mit vier Vertretern aus dem Osten und zwei aus dem Westen Österreichs, darunter auch Grunddurchgangssieger medalp Handball Tirol. Zum Auftakt geht es in der Schwazer Osthalle (!) gegen Sportunion DIE FALKEN St. Pölten (17 Uhr).


Zum Auftakt der Aufstiegsrunde stehen sich am Samstag der Grunddurchgangssieger der Staffel Nord/West medalp Handball Tirol und der Zweitplatzierte der Gruppe Süd/Ost Sportunion DIE FALKEN St. Pölten gegenüber. Mit beeindruckenden zwölf Siegen in 14 Runden gelang es den Tirolern, sich mit 24 Punkten souverän im Westen der HLA CHALLENGE durchzusetzen. Die Falken, als Hauptverfolger von Handball WEST WIEN in der Gruppe Süd/Ost, durften sich nach zwölf Siegen und sechs Niederlagen über den zweiten Tabellenplatz freuen. Die weiteren Teilnehmer an der Aufstiegsrunde sind 7DROPS WAT Atzgersdorf, Sportunion Leoben und HcB Lauterach.


medalp-HT-Trainer Dragoljub Perovic: „Nach dem souveränen Grunddurchgang freuen wir uns nun auf die Aufgaben in der Aufstiegsrunde, da warten Top-Gegner aus dem Osten Österreichs auf uns. In der HLA CHALLENGE Nord/West waren wir überlegen, jetzt wird sich zeigen, wie gut meine junge Mannschaft hier mithalten kann. Wir wollen in der Aufstiegsrunde eine gute Rolle spielen, nach Möglichkeit unter die besten drei vorstoßen. Aber das wird schwierig. St. Pölten ist ein guter Gradmesser, da werden wir sehen, wo wir aktuell stehen.“


Personell kann der Tiroler Coach aus dem Völlen schöpfen, sein Gegenüber Damir Djukic, ehemals Spielgestalter bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol, ist mit seinen Falken aus St. Pölten aber in der Favoritenrolle. Gespielt wird in der Schwazer Osthalle, da die Halle Hötting West nicht zur Verfügung steht.

 


HLA CHALLENGE Aufstiegsrunde, 1. Spieltag


medalp Handball Tirol vs. Sportunion DIE FALKEN St. Pölten

 

Samstag, 24.02., 17.00 Uhr, Osthalle Schwaz – LIVE auf FAN.AT/HLA

 


Weiterführende Links:


Alle weiteren Informationen auf www.hla.at 

Opmerkingen


bottom of page