top of page

medalp HT schlägt Hard, Future Team verliert knapp


Die beiden HT-Teams in der ZTE HLA CHALLENGE absolvierten am Wochenende ihre ersten Pflichtspiele 2023. Durch einen 38:32-Erfolg gegen das Harder Future Team setzte sich medalp HT an die Tabellenspitze der Staffel Nord/West; das HT Future Team unterlag in Bregenz mit 25:26.


Beim Bregenzer Future Team hatte das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol zunächst mit großen Problemen zu kämpfen, in der ersten Viertelstunde wollte nur wenig gelingen. Nach 17 Minuten stand es bereits 9:2 für die Gastgeber, die vor der Partie ebenso wie die Tiroler bei drei Punkten gehalten hatten. Vieles sprach zu diesem Zeitpunkt für den zweiten Saisonsieg der Vorarlberger Youngsters.


Doch das Team von Coach Simon Lechner kämpfte sich zurück, und das binnen kürzester Zeit. Nach 20 Minuten stand es nur mehr 9:6, kurz vor der Pause glich Markus Kostner zum 12:12 aus. Nun war es ein völlig offenes Match. In der zweiten Hälfte ging es hin und her, in Minute 42 führte das Tiroler Future Team mit 20:18. Drei Minuten vor Schluss machte Raffael Plank das 25:24 für die Gäste. Bregenz drehte die Partie jedoch noch ein letztes Mal, entsprechend enttäuscht war man auf Seiten der HT-Youngsters.


medalp HT ist neuer Tabellenführer


Am Sonntag traf medalp Handball Tirol zuhause auf das starke Future Team von ALPLA HC Hard und hatte dabei die Chance, die Tabellenführung in der Staffel Nord/West zu übernehmen. Das gelang schließlich auch, der elfte Sieg im zwölften Match war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Vor allem weil die Hausherren zu wenig Zugriff in der Deckung fanden. Nach zehn Minuten sah man sich einem 6:10-Rückstand gegenüber. Mit vier Toren am Stück glichen die Innsbrucker allerdings aus, in Minute 17 sorgte Luca Lechleitner mit dem 12:11 für die erste Tiroler Führung seit dem 1:0. Danach stellte medalp HT auf 15:11, Nico Gasparini machte das 17:13 (26.).


Hard kam bis zur Halbzeit auf 16:18 heran und egalisierte gleich nach Wiederbeginn zum 18:18. Die Gastgeber stellten aber auf 22:18 und brachten mehr Ruhe in ihr Spiel. Nun hatten sie die Begegnung endgültig besser im Griff. Benjamin Erhard erzielte in Minute 41 das 26:19, in der Folge verwaltete medalp Handball Tirol den Vorsprung souverän. Insgesamt sahen die Zuschauer in Hötting West dank der gut aufgelegten Offensivreihen 70 Treffer, der neue Leader im Westen gewann 38:32.


Stimme:

Nico Gasparini (Spieler medalp Handball Tirol): "Am Anfang sind wir in der Defensive gar nicht gut gestanden, wir mussten nach der längeren Pause erst wieder den Rost der letzten Wochen abschütteln. Wir haben uns dann gut zurückgekämpft, es lief besser, wenn auch die Deckungsprobleme blieben. Im Angriff haben wir zu viel aus dem Stand probiert, uns zu wenig bewegt und den Ball oft nicht weitergebracht. In der zweiten Hälfte haben wir das besser gelöst, sind mehr gelaufen, haben den Ball schneller laufen lassen. So wurde es doch noch eine klare Sache gegen einen unangenehmen Gegner."


ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 14. Spieltag


Bregenz Handball FT vs. Sparkasse Schwaz HT Future Team Ergebnis: 26:25 (13:12) Tore HT Future Team: Gassner (5), Demmerer Ch. (4), Kuenzer (4), Kostner Ma. (3), Malesardi (3), Plank (3), Staudinger M. (2), Kurz (1)

medalp Handball Tirol vs. ALPLA HC Hard FT Ergebnis: 38:32 (18:16)

Tore medalp HT: Erhard (7), Gasparini (7), Dimai (5), Kraus (4), Lamesic (4), Lechleitner (3), Huber (2), Kammerhofer (2), Eberhardt (1), Jacoby (1), Nagl (1), Sabath (1)



Weiterführende Links:


Alle weiteren Informationen auf www.hla.at


コメント


bottom of page