medalp HT gewinnt auch zweites Saisonspiel


Am 2. Spieltag des Grunddurchgangs in der ZTE HLA CHALLENGE ließ medalp Handball Tirol am Samstag nichts anbrennen. Beim HcB Lauterach gab es für die junge Truppe von Dragoljub Perovic einen deutlichen 36:21-Sieg.

Sehr guter Saisonstart für medalp Handball Tirol in der ZTE HLA CHALLENGE: Nach dem hart erkämpften 37:33-Auftakterfolg gegen das Bregenzer Future Team feierte die junge Mannschaft am Samstag einen Kantersieg in Lauterach und hält damit nach zwei Partien bei vier Punkten. Umso höher einzuschätzen ist der klare Erfolg in Vorarlberg, da etliche Stammspieler fehlten – medalp HT trat mit nur acht Feldspielern an; die einzige Unterstützung aus dem Erstliga-Kader war diesmal Lukas Prader.

Luca Lechleitner, der am Freitag in Salzburg noch den ASKÖ-Jugendförderpreis im Namen des Vereins entgegennehmen durfte, eröffnete das Match mit dem 1:0. Nach dem Lauteracher Ausgleich – für die Gastgeber war es das erste Saisonspiel – zogen die Innsbrucker auf 5:1 davon. Doch ein Timeout des Heimteams bremste den Schwung vorläufig, danach kam Lauterach ins Spiel und verkürzte auf 4:5. Die Vorarlberger waren nun dran, es gelang ihnen aber in der Folge nicht, nochmals zu egalisieren. Nach dem 8:10 erhöhten die Gäste wieder auf 12:8 (21.). Rund drei Minuten vor der Pause warf Lauterach den Anschlusstreffer zum 12:13; und das, obwohl man zuvor zwei Spieler aufgrund von Platzverweisen verloren hatte.

Aber medalp HT wurde nicht nervös oder ungeduldig, Luca Lechleitner und ein Doppelpack von Jakob Kammerhofer bescherten ihrer Mannschaft eine 16:12-Halbzeitführung. In Hälfte zwei zeigte sich die Truppe von Coach Drago Perovic dann gnadenlos – und das vom Anpfiff weg. Drei Tore von Topwerfer Benjamin Erhard, er brachte es letztlich auf acht Treffer, sowie ein Tor von Laurel Dimai bedeuteten den Traumstart, es stand 20:12. Lauterach konnte jetzt nicht mehr mithalten, medalp Handball Tirol zeigte eine beeindruckend dominante zweite Halbzeit. Anton Lamesic traf zum 25:14 (41.), Gabriel Kraus machte das 32:17 (54.). Dem stark agierenden Youngster waren auch die beiden finalen Tore des Abends vorbehalten.

Stimme: Dragoljub Perovic (Trainer medalp Handball Tirol): „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, das war heute ganz ein anderes Auftreten als vor einer Woche gegen Bregenz. Und das trotz des kleinen Kaders, wir hatten nicht so viele Feldspieler zur Verfügung. Aber der Einsatz und der Wille haben bei jedem zu 100 Prozent gepasst. Wir haben volles Tempo gespielt, haben aus einer starken Deckung heraus immer wieder schnelle Tore erzielt und waren sehr effektiv. Vor allem in der zweiten Hälfte war das richtig gut, fast schon perfekt. Es gibt immer etwas zu verbessern, aber heute können wir richtig zufrieden sein.“ ' ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 2. Spieltag HcB Lauterach vs. medalp Handball Tirol Ergebnis: 21:36 (12:16) Tore HT: Erhard (8), Kraus (6), Lechleitner (6), Arnold (4), Lamesic (4), Dimai (3), Kammerhofer (3), Heiss (1), Nagl (1) Beste Torschützen Lauterach: Büchele (5), Caruso (5), Dzolic (4) Schiedsrichter: Kljajic/Markovic Weiterführende Links: Spielbericht Spielplan Grunddurchgang Tabelle Grunddurchgang HLA Matchcenter Bildergalerie Alle weiteren Informationen auf www.hla.at