top of page

Adler vs. rote Teufel: HLA-Topspiel am Sonntag


Der Kracher der 16. Runde im HLA-MEISTERLIGA-Grunddurchgang steigt am Sonntag in der Osthalle: Der ungeschlagene Tabellenführer Sparkasse Schwaz Handball Tirol empfängt den ersten Verfolger ALPLA HC Hard. Das Match wird ab 17.15 Uhr live auf ORF Sport+ übertragen.


Mit der Erfolgsserie von 15 Spieltagen ohne Niederlage seit Saisonstart haben die Adler ihre eigene Serie aus der Saison 2020/2021 (14 Partien) übertroffen und stellen damit einen neuen Rekord seit der Gründung der HANDBALL LIGEN AUSTRIA in der Saison 1998/1999 auf. Am Sonntag wollen sie diesen Rekord weiter ausbauen und auch das 19. Pflichtspiel dieser Saison unbeschadet überstehen. Die Aufgabe könnte jedoch schwieriger kaum sein, ist mit dem ALPLA HC Hard doch einer der Top-Titelfavoriten und der amtierende Cupsieger zu Gast. Die Vorarlberger sind mit 23 Punkten erster Verfolger des Tabellenführers und wollen Sparkasse Schwaz HT ins Viertelfinale folgen. Unabhängig vom Ausgang der Begegnung bleiben die Tiroler aber auf jeden Fall an der Spitze der HLA MEISTERLIGA, da sie mit aktuell 26 Zählern drei Punkte Vorsprung auf Hard aufweisen.


Kapitän Alexander Wanitschek: „Wir fiebern alle auf dieses Spitzenspiel hin, freuen uns extrem auf den kommenden Sonntag, wenn wir als Tabellenführer auf den Zweiten treffen. Sollten wir das Match für uns entscheiden, könnten wir den Vorsprung weiter ausbauen, würden dann schon recht klar die Liga anführen. Es wird aber sehr, sehr schwierig gegen Hard, das ist eine sehr unangenehme Mannschaft, mit starken Torhütern und auch ansonsten sehr gut besetzt auf allen Positionen. Natürlich sind wir ein paar Punkte vorne, haben noch kein Spiel verloren und wir spielen außerdem zu Hause. Wir wissen aber, wie groß die Herausforderung gegen diesen Gegner ist. Da ist sicher Spannung garantiert.“


Trainer Christoph Jauernik: „Das wird ein spannendes Spitzenspiel, wenn wir unsere Leistung abrufen können. Hard ist eine Top-Mannschaft, hat zuletzt im Cup in Linz gewonnen. Wir hoffen, dass uns Johannes Demmerer wieder zur Verfügung steht. Tobias Grothues ist erfolgreich operiert worden, fehlt uns natürlich aufgrund seines Kreuzbandrisses sehr lange.“

 

Cup-Viertelfinale bei den Fivers


Unter der Woche wurde das Viertelfinale im ÖHB-Cup ausgelost, Sparkasse Schwaz Handball Tirol muss am 23. März beim HC FIVERS WAT Margareten antreten. Jauernik: „Das Los ist natürlich schwierig, es gab aber auch noch andere schwierige Konstellationen. Das wird ein superhartes Match bei den Fivers. Aber je dichter das Cupfeld wird, desto unwahrscheinlicher ist es eben auch, eine leichte Aufgabe zu bekommen. Aber jetzt liegt der Fokus erst einmal auf der HLA MEISTERLIGA.“

 


HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, 16. Spieltag


Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. ALPLA HC Hard


Sonntag, 25.02., 17.15 Uhr, Osthalle Schwaz – LIVE auf ORF SPORT+ und fan.at/hla

 


Weiterführende Links:


Alle weiteren Informationen auf www.hla.at 

Kommentare


bottom of page