top of page

2. Runde ÖHB-Cup für medalp HT // Adler in Hard


Zweiter Teil des Lauterach-Doppelpacks: Am Donnerstag (18 Uhr) empfängt medalp Handball Tirol die Vorarlberger in der 2. Runde des ÖHB-Cups. Sparkasse Schwaz Handball Tirol ist in der ZTE HLA MEISTERLIGA am Freitag (19 Uhr) beim ALPLA HC Hard gefordert.

Nach zwei souveränen Siegen gegen Lauterach in der laufenden Saison der ZTE HLA CHALLENGE (21:36 auswärts, 31:22 zuhause) ist medalp Handball Tirol am Feiertag klarer Favorit. Zumal die Innsbrucker gerade erst am Sonntag einen Liga-Heimerfolg über die Vorarlberger feiern konnten. Unterschätzen werde man Lauterach aber keinesfalls, so HT-Trainer Drago Perovic: „Davor habe ich meine Jungs gewarnt. Wer denkt, dass es nun leicht geht, der irrt sich. Wir haben am Sonntag in der ersten Hälfte nicht so souverän ausgesehen wie gewünscht. Lauterach hat dann innerhalb weniger Minuten den Faden verloren, das haben wir genutzt. Ich erwarte mir einen harten Kampf, Lauterach hat in der ersten Cuprunde immerhin in Traun gewonnen. Aber es wäre schon enttäuschend, sollten wir nicht aufsteigen.“

Sparkasse Schwaz Handball Tirol wird seine Partie der 2. Pokalrunde bei Zweitligist WAT Atzgersdorf erst am 21. Dezember (20 Uhr) absolvieren. An diesem Mittwoch oder Donnerstag – an beiden Tagen finden fast sämtliche Spiele dieser Runde statt – wäre es nicht möglich bzw. sinnvoll gewesen, da die Adler am Freitag in der ZTE HLA MEISTERLIGA im Einsatz sind. Am 13. Grunddurchgangs-Spieltag geht es zum ALPLA HC Hard. Beim Tabellenzweiten, der ganze 15 Punkte mehr als die Tiroler (4 Zähler) aufweist, sind die Rollen klar verteilt, Sparkasse Schwaz HT kann nur überraschen. Coach Klaus Hagleitner: „Wir werden versuchen, unsere positive Entwicklung der letzten Wochen zu prolongieren, wissen aber natürlich, welche Aufgabe uns bevorsteht. Hard ist einer der Top-Meisterkandidaten und gibt zuhause nur selten Punkte ab. Am Dienstag haben sie in der EHF European League gegen Balatonfüredi ein Remis geholt. Wir müssen den Fokus darauf legen, eine kompaktere Deckung als gegen Linz zu stellen, nur so haben wir eine Chance. Die Angriffsleistung war gut, aber wir können nicht davon ausgehen, nun jedes Mal fast 40 Tore zu werfen.“


ÖHB-Cup, 2. Runde

medalp Handball Tirol vs. HcB Lauterach

Donnerstag, 18.00 Uhr, SH Hötting West


ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, 13. Spieltag

ALPLA HC Hard vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol

Freitag, 19.00 Uhr, Sporthalle am See


ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 12. Spieltag

SG HC LINZ AG / EDELWEISS FT vs. Sparkasse Schwaz HT Future Team

Samstag, 16.30 Uhr, SMS Kleinmünchen



Weiterführende Links:

Alle weiteren Informationen auf www.hla.at

Kommentit


bottom of page