top of page

Erster Auswärtssieg der Adler - 30:25 in Graz


Dritter Saisonsieg für Sparkasse Schwaz Handball Tirol, der erste auswärts. Am 15. Spieltag des Grunddurchgangs in der ZTE HLA MEISTERLIGA gewannen die Adler am Samstagabend bei der HSG Holding Graz mit 30:25 (15:10).

Im zweiten Pflichtspiel dieses Jahres gab es am Samstag den zweiten Sieg für Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Dem Cuptriumph in Wien bei Fivers II folgte in der ZTE HLA MEISTERLIGA ein 30:25 bei der HSG Holding Graz. Mit nun sechs Punkten liegen die Adler zwar auf Rang zehn der Zwölferliga, der Rückstand auf die achtplatzierten Grazer beträgt sieben Spieltage vor Ende des Grunddurchgangs aber nur mehr fünf Zähler. Vielleicht kann Sparkasse Schwaz HT doch nochmals in den Kampf um einen Viertelfinal-Platz eingreifen.


Die Basis für den verdienten Auswärtssieg legten die Tiroler in einer ersten Halbzeit, in der sie höchst konzentriert und in der Abwehr konsequent agierend an die Sache herangingen. Balthasar Huber stellte nach zwölf Minuten auf 7:4; und auch nach dem Grazer Anschlusstreffer zum 6:7 ließen sich die Adler nicht beirren, trafen dreimal en suite. Michael Miskovez warf in der 26. Minute das 12:7, Sebastian Spendier gelang die 15:9-Führung kurz vor der Pause.


Von diesem deutlichen Vorsprung zehrten die Gäste lange Zeit in Hälfte zwei, sie verwalteten ihre Führung geschickt. Aliaksei Kishou und seine Vorderleute zeigten eine starke Deckungsleistung. Nach 46 Minuten stand es in der Grazer Heimstätte 16:23 aus Sicht der HSG, an sich sprach alles für Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Dennoch wurde es nochmals eng, als die Angriffsleistung nachließ. Die Steirer kamen vier Minuten vor Schluss durch Djordje Pisaric auf 25:26 heran, es war wieder Spannung drin. Aber die Adler zerstörten diese auf bemerkenswerte Weise, kassierten bis zur Sirene keinen Gegentreffer mehr und scorten ihrerseits viermal. Kapitän Alexander Wanitschek war der Schlusspunkt zum 30:25 vorbehalten.


Stimme:

Sebastian Spendier (Spieler Sparkasse Schwaz Handball Tirol): "Wir haben von Anfang an gut gespielt, vor allem aber sehr gut gekämpft, eine starke Abwehr gestellt. Es war eine super Teamleistung. Aliaksei Kishou hat sehr gut gehalten, unser Deckungsplan ist großteils aufgegangen. Wir hatten auch wieder schlechte Phasen, haben das Spiel aber über den Kampf gewonnen. Und den haben wir über 60 Minuten angenommen. Endlich der erste Auswärtssieg, das zählt."


ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, 15. Spieltag


HSG Holding Graz vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol

Ergebnis: 25:30 (10:15)

Tore HT: Medic (6), Miskovez (6), Peric (6), Spendier (5), Huber (3), Wanitschek (2), Demmerer (1), Petrusic (1)

Beste Torschützen Graz: Albek (8), Pisaric (6)


Schiedsrichter: Wallner/Weber



Weiterführende Links:


Alle weiteren Informationen auf www.hla.at

bottom of page