Toller Erfolg für den männlichen Tiroler Handballnachwuchs zu Jahresbeginn: Bei den ASKÖ-Bundesjugendmeisterschaften holte das U14-Auswahlteam den zweiten Rang – und verpasste nur äußerst knapp die Goldmedaille.

Zwei souveräne Siege, ein Remis und eine knappe Niederlage gegen den neuen Meister aus Wien verzeichnete die von Wolfram Lux gecoachte Tiroler ASKÖ-Auswahl am zweiten Jänner-Wochenende in der Wiener Hollgasse – damit sicherten sich die U14-Youngsters die verdiente Silbermedaille.

Am Samstag bezwang man zunächst Niederösterreich deutlich mit 30:18 (16:6) und ließ dabei, angeführt von den Topscorern Luca Lechleitner (8) und Jodok Stropnik (6), nie Zweifel über den Sieger aufkommen. Gegen die Steiermark hatten die Tiroler mehr zu kämpfen, zeigten nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (15:15) aber eine überragende zweite und gewannen noch sicher mit 31:22. Luca Lechleitner (10) und Elias Staudinger (9) waren dabei kaum zu bremsen.

Zwei Handballkrimis für Tiroler Youngsters

Am zweiten Turniertag lieferte sich die Tiroler ASKÖ-Auswahl dann ein ganz enges, packendes Duell mit dem späteren Titelträger und Gastgeber Wien. Zur Pause lagen die Tiroler mit 13:11 voran und damit selbst auf Titelkurs – doch die Wiener drehten die Partie in Hälfte zwei und setzten sich schließlich doch mit 26:23 durch. Bei den groß aufspielenden Tirolern traf Luca Lechleitner erneut zehnmal, zweitbester Werfer war Laurin Bachmann (5).

Das abschließende Match gegen Oberösterreich entschied somit über Rang zwei – und es wurde zur Nervenschlacht. Die Tiroler führten immer wieder knapp, zur Pause mit 12:10; aber die Oberösterreicher ließen sich nicht abschütteln und drehten die Partie einige Male. So auch kurz vor Schluss zum 22:23. Die besten Tiroler Werfer Elias Staudinger (11) und Luca Lechleitner (7) sorgten für das 24:23, Oberösterreich gelang nur mehr der Ausgleich. Das Remis reichte den Tirolern dank der besseren Tordifferenz (beide Mannschaften hatten fünf Punkte) zum umjubelten Vizemeistertitel.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

 

U14 ASKÖ-AUSWAHL TIROL:

Luca Lechleitner, Laurin Blasko, Tizian Stecher, Adrian Grundböck, Constantin Wilfling, Jodok Stropnik, Stefan Weis, Matthias Wiesinger, Elias Staudinger, Laurin Bachmann, Jonas Staudinger, Martin Grauppner, Simon Pfurtscheller, Lukas Primorac, Sebastian Nagl