Der Aschermittwoch war diesmal ein besonders bitterer für Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Nicht nur, dass die Adler im ÖHB-Cup-Viertelfinale an ALPLA HC Hard scheiterten, verloren sie zudem auch mit Balthasar Huber einen Eckpfeiler verletzungsbedingt.

Sparkasse Schwaz Handball Tirol verpasste am Mittwochabend den abermaligen Einzug ins Final Four des ÖHB-Cups: Im Viertelfinale setzte sich ALPLA HC Hard in der Osthalle mit 28:21 (13:9) durch.

Es scheint derzeit wie verhext zu sein für Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der spusu LIGA Bonusrunde: Am vierten Spieltag unterlagen die Adler dem ALPLA HC Hard zuhause in einer erneut sehr knappen Partie mit 22:24.

Nur vier Tage nach der knappen Heimniederlage in der spusu LIGA erhält Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Mittwoch die Chance auf eine Revanche: Im Viertelfinale des ÖHB-Cups empfängt man den ALPLA HC Hard in der Osthalle (Anpfiff 19.00 Uhr).

Zweimal innerhalb weniger Tage empfängt Sparkasse Schwaz Handball Tirol den ALPLA HC Hard. Zunächst geht es am Samstag (Beginn 18.00 Uhr) am 4. Spieltag der spusu LIGA Bonusrunde um wertvolle Punkte.