Drucken
Zugriffe: 1923

HT Ugalde 01

Einen ganz speziellen Trainingsgast durfte Sparkasse Schwaz Handball Tirol während der Länderspielpause begrüßen. Weltklasse-Linksaußen Cristian Ugalde absolvierte mit der Mannschaft eine Einheit in der Osthalle.

So einen Besuch hat man nicht alle Tage: Da staunten die Spieler von Handball Tirol nicht schlecht, als kürzlich Cristian Ugalde mit ihnen im Trainingsoutfit in der Schwazer Osthalle stand und einen Hauch der ganz großen Handballwelt mit sich brachte. Im Zuge der Länderspielpause hatte der mehrfache spanische Nationalteamspieler und aktuelle linke Flügel des europäischen Topklubs KC Veszprém ein paar „freie“ Tage, die er im Zillertal verbrachte.

Trainer Ljubomir Vranjes, neben seiner Tätigkeit bei Veszprém auch ungarischer Teamchef, hatte Cristian Ugalde jedoch einige Hausaufgaben für den Kurzurlaub mitgegeben. Neben Lauf- und Krafttraining stand auch eine Halleneinheit auf dem Programm – die der 30-jährige Weltklasse-Linksaußen, der mit seinem Verein aktuell die Gruppe B der Champions League vor Paris Saint-Germain und Flensburg-Handewitt anführt, bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol absolvierte. „Wir Spanier finden uns offenbar in Tirol. Cristian und ich kennen uns aus der Zeit, als ich beim THW Kiel war, er hat mit Barcelona bzw. Veszprém einige Male gegen uns gespielt. Er hat mich kontaktiert, ob er bei uns mittrainieren kann, da überlegt man nicht lange“, erzählt HT-Trainer Raúl Alonso. „Das war natürlich eine schöne Bereicherung für unser Training: Cristian ist nicht nur ein toller Spieler, sondern auch ein super Typ, er hat mit viel Spaß, Elan und Professionalität trainiert.“

Die Erfolge von Cristian Ugalde können sich sehen lassen: Mit dem FC Barcelona gewann er zweimal die Champions League, mit der spanischen Nationalmannschaft die Silbermedaille bei der EM 2016 sowie jeweils die Bronzemedaille bei der WM 2011 und EM 2014. Hinzu kommen etliche Meistertitel und Cupsiege in Spanien und Ungarn. Nicht nur während des Trainings in der Osthalle zeigte sich Ugalde als Vorzeige-Athlet: So gab er dem Tiroler Youngster Thomas Wörgötter nach der Einheit noch ein paar Spezial-Tipps, probierte einige Flügelwurfvarianten mit ihm aus. „Es freut mich, dass ich beim Training von Handball Tirol mitmachen konnte, die Mannschaft hat mich gleich voll integriert. Es hat wirklich Spaß gemacht. Ich wünsche dem Verein alles Gute für die Rückrunde“, so Cristian Ugalde.

 

HT Ugalde 03

 

Weiterführende Links:

Tabelle + Spielplan spusu HLA

Bildergalerie

2Minuten – HT-Faninfo

Alle weiteren Informationen zu allen Spielen der spusu HLA, der Tabelle und dem Team der Runde immer topaktuell auf www.hla.at